Perfektes Licht im begehbaren Schrank

begehbarer Schrank

Träumen Sie auch von einem begehbaren Schrank? Wer ihn hat, darf sich glücklich schätzen und wird von vielen darum beneidet.

Zweifellos ein Stück Luxus, wenn Kleidung und vieles mehr in einem separaten Raum verschwinden und die restliche Wohnung sich frei von großen Schränken entfalten kann.

Egal ob im Leichtbau mit Schiebetüren abgetrennt oder als separates Zimmer, neben der funktionellen Einrichtung benötigt der begehbare Schrank gutes Licht. Damit wird aus dem Raumwunder ein kleines Schmuckstück und das Ankleiden zum Vergnügen. Wäre doch schade, wenn sie jedes Mal ins Schlafzimmer gehen müssten, um die Farben richtig erkennen zu können.

Der Raum und die Lichtplanung

Für das hier vorgestellte Lichtdesign zur Schrankbeleuchtung wurde ein begehbarer Schrank mit
3,8 m Länge, 1,8 m Breite und 2,4 m Höhe simuliert.

Eingerichtet ist er mit zwei sich gegenüber liegenden offenen Schrankelementen von je 1,8 m Länge und einem dritten Element an der Stirnseite mit 0,8 m. Offene Regale neben der Tür und an der Stirnseite des offenen Schrankelements runden die Inneneinrichtung ab.
Beleuchtung im Schrank

Wichtig für die Simulation der Lichtverteilung und der Helligkeit sind die Oberflächen der Wände, der Zimmerdecke und des Fußbodens. Helle Oberflächen reflektieren das Licht gut, dunkle Flächen weniger. Daher muss bei dunklen Flächen und Möbeln mehr Licht installiert werden, um dieselben Ergebnisse zu erreichen wie bei hellen Oberflächen.

Hier sind Wände und Zimmerdecke in sehr hellem Weiß gehalten, der Fußboden ist aus Parkett in einem mittleren Farbton.

Anforderungen an die Beleuchtung im begehbaren Schrank

Schrankbeleuchtung:  ca. 300 Lux, mind. CRI 80, besser CRI 90

Lichtfarbe: nach Geschmack, warm-weiß (ca. 3000 Kelvin)

Die Einheit Lux (lx) bezeichnet die Beleuchtungsstärke, die auf einer Fläche erreicht wird.
Je größer der Wert, desto heller ist die Fläche.
CRI steht für Farbwiedergabeindex und sagt aus, ob Farben möglichst echt und natürlich wiedergegeben werden.
Je höher der Wert, desto besser ist die Farbwiedergabe.
Die Einheit Kelvin (K) bezeichnet als Farbtemperatur die Lichtfarbe.
Je höher der Wert, desto kälter (tageslichtähnlicher) ist das Licht.

Wie soll nun der begehbare Schrank beleuchtet werden? Worauf kommt es an?

Die erste Orientierung liefern die Werte für Helligkeit, Lichtfarbe und Farbwiedergabe. Dabei soll und muss das Licht nicht homogen im ganzen Raum dieselbe Helligkeit erreichen. Es geht darum, dort wo Kleidung herausgesucht wird, ausreichende Helligkeit zu haben. Helligkeitsunterschiede zu Fußboden und Wänden dürfen sein, sollen aber nicht zu stark ausfallen, um für die Augen anstrengende Kontraste zu vermeiden.

Je höher die Farbwiedergabe, umso leichter fällt das Unterscheiden von Kleidungsstücken mit ähnlicher Farbe. Dunkelblau und Schwarz sind ein gutes Beispiel hierfür. Die Lichtfarbe sollte möglichst in der gesamten Wohnung ähnlich gewählt werden. Von den meisten Menschen wird es als angenehm empfunden, keine Änderung der Lichtfarbe zu bemerken, während sie von Raum zu Raum gehen.

Wichtig bei einer kompakten Schrankeinrichtung ist die vertikale Beleuchtung. Es sollen die weiter oben angeordneten Kleidungsstücke ebenso gut erkannt werden können wie auf der Kleiderstange in der Mitte oder in Schubladen ganz unten.

Die Leuchten

Prinzipiell können für die Schrankbeleuchtung Halogenlampen, LED-Licht oder Leuchtstoff-/Energiesparlampen verwendet werden. In diesem Lichtdesign wurden LED-Leuchten verwendet. Sie sind energiesparend und heizen die Kleidung nicht auf, weil sie im Unterschied zu Halogenlampen keine Infrarotstrahlung abgeben.

Bei der Auswahl der Lampen und Leuchten sollte auf den Lichtstrom, die Lichtfarbe und die Farbwiedergabe geachtet werden. Sie können die hier angegebenen Werte mit anderen Produkten vergleichen und sehen, ob Sie damit ähnliche Ergebnisse erreichen würden. Neben diesen Daten spielt die Lichtverteilung jeder Leuchte eine wichtige Rolle für das Beleuchtungsergebnis. Es geht dabei darum, wie die Leuchte das Licht im Raum verteilt, ob sie es z.B. breit abstrahlt oder in einem engen Spot. Details zum Vergleich von Leuchten finden Sie in einem separaten Beitrag.

In diesem Lichtdesign wurden im begehbaren Schrank fünf LED-Leuchten an der Decke angeordnet. Drei als drehbare Strahler, zwei als direkt an die Decke montierte Deckenleuchten. Die Lichtquelle und damit die Abstrahlung ist für alle fünf Leuchten dieselbe, nur die Halterungen unterscheiden sich. Insgesamt wurde im gesamten begehbaren Schrank durch alle fünf Lampen ein Lichtstrom von 3500 Lumen realisiert.

Strahler oneLED36 von FSIGN

oneLED Strahler von FSIGN
Copyright by FSIGN GmbH

Hersteller FSIGN
Leuchte oneLED36, Strahlerarmlänge 21cm (auch mit 16cm)
Leuchtmittel integrierte LED mit 9,5 Watt
Farbwiedergabe & Lichtfarbe Lichtfarbe 3000K (warm-weiß ähnlich einer Halogenlampe) Farbwiedergabe CRI >85
Lichtstrom 700 Lumen
Abstrahlung direkte Abstrahlung in einem Winkel von ca. 120°

Vor jedem offenen Schrankelement wurde ein Strahler oneLED36 (gibt es auch als oneLED16 (330 Lumen) und oneLED64 (1250 Lumen)) angebracht, der leicht schräg ausgerichtet dank seiner breiten Lichtabstrahlung die gesamte vertikale Schrankoberfläche beleuchtet.

Deckenleuchte oneLED36 von FSIGN

oneLED von FSIGN
Copyright by FSIGN GmbH

Hersteller FSIGN
Leuchte oneLED36 Deckenleuchte direkt
Leuchtmittel integrierte LED mit 9,5 Watt
Farbwiedergabe & Lichtfarbe Lichtfarbe 3000K (warm-weiß ähnlich einer Halogenlampe) Farbwiedergabe CRI >85
Lichtstrom 700 Lumen
Abstrahlung direkte Abstrahlung in einem Winkel von ca. 120°

Von derselben Lichtquelle, jetzt nur als Deckenleuchte direkt an die Zimmerdecke montiert, wurden zwischen Schrankelementen und Tür zwei Stück im Abstand von 80 cm zueinander verwendet.

Der begehbare Schrank in schickem Licht

Das Ergebnis der Lichtplanung wird einfach erfassbar mit Hilfe von Falschfarbenbildern. Dabei steht jede Farbe für eine bestimmte Helligkeit im Raum. Auf einen Blick wird die Lichtverteilung und die jeweilige Helligkeit auf allen Oberflächen im begehbaren Schrank erkennbar.

Beleuchtung SchrankBeleuchtung Schrank in FalschfarbenFalschfarbenskala max. 1000 Lux
beleuchteter Schrank, Blick von der Türe

Licht in der AnkleideLicht in der Ankleide FalschfarbenFalschfarbenskala max. 1000 Lux
beleuchteter Schrank, Blick zur Türe

Sehr gut erkennbar ist die Beleuchtung der offenen Schrankelemente. Die Fächer oben erhalten ebenso ausreichend Licht wie die Kleider und Mäntel auf der Kleiderstange.

Zur Türe hin strahlen die beiden Deckenleuchten breites Licht in den Raum und beleuchten damit Wände und Fußboden. Sehr gut erkennbar wird das breite Abstrahlprofil an der grün-gelben Einfärbung der Tür.